rahmen13
rahmen14
rahmen15
rahmen16
rahmen17
rahmen18
rahmen19
rahmen20
rahmen20Detail01
rahmen20Detail02
rahmen20Detail03
rahmen23

Rahmen aus dem 19. Jahrhundert, restauriert, 24 Karat Gold
auf Holz, ca. 70 cm x 80 cm

dreistufiger Rahmen mit Spiegelintarsien,
18 Karat Weißgold auf Holz

Pflanzenmotiv, 24 Karat Gold auf Holz, ca. 15 cm x 20 cm,
jede Größe möglich

exzentrischer Rahmen, geometrisches Motiv, 12 und 18 Karat Weißgold auf Holz, „Scrittura”-Technik, Durchmesser ca. 100 cm,
Kupferstich „Maniera-Nera” Technik

12 Karat Gold auf Holz mit Spiegelintarsien, Acanthus-Motiv in „Scrittura”-Technik, ca. 25 cm x 30 cm

geschnitzter Rahmen, 24 Karat Gold auf Holz,
venezianischer Barock, f¸r Din A4

Detail Schneckenmotiv

12 Karat Gold auf Holz, Früchte- und Tiermotive in
„Pastiglia”-Relieftechnik, Farben aus verschiedenen Fossilienharzen
und Tintenfisch-Schwarz, ca. 90 cm x 100 cm

Detail Tiermotiv

Detail Tiermotiv

18 Karat Weißgold auf Holz, Seepferdchenmotiv in „Pastiglia”-Relieftechnik, ca. 80 cm x 90 cm , jede Größe möglich

Fischmotiv in „Pastiglia”- und „Scrittura”-Technik,
Grüngold, Weißgold, Zitrongold und 24 Karat Gold auf Holz
Kupferstich „Maniera-Nera” Technik

Rahmen II

Mineralische Pigmente, Drachenblut (ein fossiles Harz), das Schwarz des Tintenfischs – vom Markt in Venedig, Erze und Asphalte – gesammelt in Höhlen im Bergland hinter Venedig: Zutaten, die jedem der Kunstwerke Hubers sein eigenes Leben einhauchen. Materialien, die schon von Malern und Rahmenmachern vor 400-500 Jahren verwendet wurden, deren Arbeiten wir heute noch in Museen finden und bewundern.


Für eine haltbare Tempera kaufe die Eier und die Milch am frühen Morgen auf dem Lande, wenn die Kühe gemolken werden. Hüte dich vor Eiern, die in den Städten verkauft werden, denn diese sind nicht frisch.

Aus einem Handbuch von Cennino Cennini aus dem Jahre 1438.